20.06.2022

Das ist die REHAB 2022: Ein kurzer Überblick

Drei Jahre mussten Fachbesuchende und die Community warten: Am 23. Juni öffnet die REHAB Karlsruhe als eine der weltweit bedeutendsten Fachmessen für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion wieder ihre Tore. Seit 1980 ist die REHAB alle zwei Jahre ein gesetzter Termin im Branchenkalender. Nach der Corona-bedingten Pause findet die renommierte Fachmesse vom 23. bis 25. Juni 2022 mit rund 350 Ausstellenden aus 18 Ländern auf rund 35.000 Quadratmetern in der Messe Karlsruhe statt.

REHAB Karlsruhe: 21. Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Inklusion und Pflege (Bildnachweis: Messe Karlsruhe/ Behrendt und Rausch)
REHAB Karlsruhe: 21. Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Inklusion und Pflege (Bildnachweis: Messe Karlsruhe/ Behrendt und Rausch)

In drei barrierefreien Messehallen plus Freigelände werden drei Tage lang neueste Hilfsmittel, Therapiegeräte, Trends der Rehatechnik, Pflege- und Orthopädieprodukte vorgestellt. Für Fachbesuchende und Menschen mit Behinderung ist die REHAB Karlsruhe vor allem für Mobilitäts- und Alltagshilfen wie Rollstühle, Scooter, Rollatoren, Handbikes, behindertengerechte Autos sowie Hilfsmittel für Kinder und Jugendliche zentrale Anlaufstelle: Um sich einen Marktüberblick zu verschaffen, Neuheiten kennenzulernen, Hilfsmittel selbst zu testen, sich mit Experten persönlich auszutauschen und sich weiterzubilden. Aufgrund der dreijähren Pause werden besonders viele Neuheiten und Premieren erwartet.

Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für Menschen mit Behinderungen, eröffnet die REHAB persönlich. Auch in diesem Jahr werden prominente Gäste auf der REHAB zu Gast sein: Samuel Koch, Kristina Vogel, Janis McDavid und Tina Pesendorfer haben ihre Teilnahme angekündigt. Weitere Informationen wie Rahmenprogramm, Besucherhinweise und Ticketshop sind online unter www.rehab-karlsruhe.de zu finden.

Themen-Überblick durch Marktplatzkonzept

Insgesamt elf sogenannte Marktplätze, von „Mobilität und Alltagshilfen“, „Kinder- und Jugendrehabilitation“ über „Therapie und Praxis“ bis hin zu „Bauen und Wohnen“, „Auto und Verkehr“ oder „Freizeit und Reisen“ bilden die Messethemen ab. Im Neuheiten Center, auf dem 3.000 Quadratmeter großen Testparcours, der KFZ-Teststrecke oder der Inklusiven Sportstätte steht für Besuchende das Kennenlernen und Ausprobieren von Produkten sowie das Mitmachen im Vordergrund.

Im Zukunftspavillon stellen junge Start-ups, Forschungseinrichtungen und innovative Unternehmen ihre Ideen, visionären Produkte und smarten Entwicklungen vor: unter anderem robotische Hilfsmittel für Menschen mit fehlender Arm- oder Handmobilität, eine innovative Matratze mit automatisierten Bewegungsabläufen und eine Trainingsapp für Querschnittgelähmte.

Auch der Tinyhouse-Trend ist auf der REHAB zu finden: Besuchende können ein barrierefreies Tiny Rolli House im Atrium besichtigen, sich über Ausstattung und Fertigung informieren oder es für einen Urlaub mieten.

Blick in das Messeprogramm

In den beiden Foren in Halle 2 und Halle 3 wird täglich ein umfangreiches Rahmenprogramm angeboten, beispielsweise mit Vorträgen zur aktuellen Rechtslage in der Hilfsmittelversorgung oder Dekubitusprophylaxe, mit Praxisworkshops und Podiumsdiskussionen. Darüber hinaus sind auch Programmpunkte an einzelnen Ständen geplant.

Prominente Markenbotschafter: Samuel Koch lädt als Markenbotschafter von Made for Movement am 24. Juni um 13 Uhr zu einer Lesung aus seinem aktuellen Buch. Kristina Vogel, Markenbotschafterin von trivida, können Besuchende am 23. Juni um 15:30 Uhr im Forum Halle 3 bei ihrem Vortrag „Lieber Querschnitt als Durchschnitt“ erleben. Über die Kraft eines positiven Mindsets und ihre Erfahrungen im Rollstuhltennis steht Tina Pesendorfer, professionelle österreichische Rollstuhltennisspielerin, täglich auf dem Stand von Wellspect von 14:15 bis 14:45 Uhr Rede und Antwort. Der international bekannte Motivations-Speaker und ausgezeichnete „Slammer“ Janis McDavid ist als Mobilitätsbotschafter am Donnerstag, 23. Juni um 12 Uhr und 14:30 Uhr bei Paravan zu Gast und wird von seinem Racing Projekt berichten.

Janis McDavid ist als Mobilitätsbotschafter für Paravan auf der REHAB (Bildnachweis: Paravan)
Janis McDavid ist als Mobilitätsbotschafter für Paravan auf der REHAB (Bildnachweis: Paravan)

Beratung und Vernetzung: Die junge Onlineplattform für aktive Rollstuhlfahrende Guidzter.com präsentiert sich erstmals live und onsite auf der REHAB. Community und Fans können die Guides persönlich kennenlernen, Produkttests miterleben und über die geplanten Q&A-Sessions von Tipps und Erfahrungen profitieren.

Zum ersten Mal findet auch ein Peer-Event der Fördergemeinschaft der Querschnittgelähmten e.V. (FGQ) auf der REHAB statt: Hier stehen ebenfalls persönliche Beratung und Vernetzung im Vordergrund. Die Digital Assistive Technology Industry Association präsentiert sich erstmalig als neuer europäischer Industrie-Dachverband DATEurope auf der REHAB 2022 mit einem Gemeinschaftsstand. Hier dreht sich alles um digitale Assistenztechnologien und den Austausch zwischen Elektronik-Experten, Therapie-Fachleuten und Nutzenden.

Melanie Eilert, Gamerin und Bloggerin mit Spinaler Muskelatrophie, gibt Experten-Tipps am Stand von Humanelektronik. (Bildnachweis: Humanelektronik / Anna Spindelndreier)
Melanie Eilert, Gamerin und Bloggerin mit Spinaler Muskelatrophie, gibt Experten-Tipps am Stand von Humanelektronik. (Bildnachweis: Humanelektronik / Anna Spindelndreier)

Unterhaltung und Prävention: Inklusives Gaming steht bei Humanelektronik "HEsports“ auf dem Programm. Mit innovativen Controllern, individuell anpassbaren Tastern und Sensoren können hier auch Menschen mit schwersten motorischen Einschränkungen an mehreren Gaming-Plätzen spielen. Auf dem Messestand von auric werden in einem Hörmobil individuelle Beratungen und kostenlose Hörtests angeboten. Das Unternehmen t-rv macht über kostenfreie Boditrak®-Sitzdruckmessungen mittels einer dehnbaren Sensormatte eine Dekubitusgefahr frühzeitig sichtbar.

Ihre Ansprechpartnerin

Portrait Marion Künstel
Presse
Marion Künstel
PR Manager
T: +49 (0) 721 3720 2306
F: +49 (0) 721 3720 99 2306