Leichter Reisen auf der REHAB

Zehn deutsche Urlaubsregionen und Städte haben sich zur Arbeitsgemeinschaft „Leichter Reisen – Barrierefreie Urlaubsziele in Deutschland“ zusammengeschlossen. Auf der REHAB präsentiert sich Leichter Reisen mit zwei Mitgliedern.

Südliche Weinstraße

Gemeinsam leistet die Arbeitsgemeinschaft "Leichter Reisen" Pionierarbeit bei der Entwicklung von Reiseangeboten für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, mit Hör-, Seh- und Lernbehinderungen, für Gehörlose und Blinde sowie für Familien und Senioren. Zu den Mitgliedern gehören die Regionen Eifel, Ostfriesland, Sächsische Schweiz, Südliche Weinstraße, das Fränkische, Lausitzer und Ruppiner Seenland, außerdem die Städte Erfurt, Magdeburg und Rostock.

Die AG ist seit ihrer Gründung im Jahr 2008 von sechs auf zehn Mitglieder angewachsen. Zahlreiche Projekte wie der gemeinsame Internetauftritt, eine Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn und der Deutschen Zentrale für Tourismus sowie übergreifende Marketingaktivitäten wurden realisiert. „Der regelmäßige Erfahrungsaustausch der Mitglieder liegt uns besonders am Herzen, um Potentiale zu erkennen und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln“, sagt Dr. Carmen Hildebrandt, Sprecherin der AG und Geschäftsführerin der Erfurt Tourismus und Marketing GmbH. „Unser Ziel ist es, die Reisemöglichkeiten in den Regionen und in Deutschland für Menschen mit Behinderungen kontinuierlich zu erweitern und deren Sichtbarkeit zu erhöhen.“ Zu den Meilensteinen seit der Gründung zählen barrierefreie Zugänge zu den Seen im Lausitzer, Ruppiner und Fränkischen Seenland und zum Meer in Rostock und Ostfriesland. Auf den bedarfsgerechten Ausbau von Museen und Sehenswürdigkeiten sowie die Broschüren „Induktiv Hören in Erfurt“ und „Otto für alle“ sind Erfurt und Magdeburg stolz. Die Eifel konnte den barrierefreien Naturerlebnisraum Wilder Kermeter und den Naturerkundungspfad Wilder Weg realisieren, die Sächsische Schweiz ihr Angebot an entsprechenden Unterkünften ausbauen und die Südliche Weinstraße das Projekt „Pfälzer Feste für Alle“ umsetzen.

Auf der REHAB präsentiert sich Leichter Reisen mit den Mitgliedern Südliche Weinstraße und Fränkisches Seenland.

Die Südliche Weinstraße, eine sonnenverwöhnte Region in der Südpfalz, hält das ganze Jahr über maßgeschneiderte Reiseangebote für jedermann bereit. Der Höhepunkt sind die „Pfälzer Feste für Alle“. Eine eigens gegründete Weinfestkommission überprüft die ausgewählten Wein- und Ortsfeste sowie Märkte der Region in den Bereichen Qualität, Ambiente und Barrierefreiheit, damit der hohe Qualitätsanspruch an die Feste dauerhaft gesichert wird. Beliebt sind zudem die barrierefreien Weinarrangements wie die „Weinreise durch Maikammer“ oder das dreitägige „Weinfeine Wochenende“.

Das Fränkische Seenland südwestlich von Nürnberg ist das zugänglichste Seenland Deutschlands. Altmühlsee, Großer und Kleiner Brombachsee, Igelsbachsee, Rothsee, Hahnenkammsee und Dennenloher See versprechen sommerliche Badefreuden, ebene Ufer und barrierefreie Strände. Auf Altmühlsee und Brombachsee bieten zugängliche Fahrgastschiffe Rundtouren an. Die „MS Brombachsee“ etwa ist stufenlos erreichbar und ein gläserner Panoramaaufzug ermöglicht Zugang bis zum Sonnendeck. Im August ist das Schiff bei den „Magischen Momenten Brombachsee“ Schauplatz einer spektakulären Licht- und Lasershow.

Pressekontakt

Portrait Michaela Streicher
Presse
Michaela Streicher
Pressereferentin
T: +49 (0) 721 3720 2309
F: +49 (0) 721 3720 99 2309
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen