18.01.2023

REHAB Karlsruhe 2023: Marktüberblick an einem Ort

Vorfreude auf ein qualitativ hochwertiges Messeangebot durch Teilnahme marktführender Hersteller und Fachhändler sowie innovativer Newcomer

(Messe Karlsruhe / Jürgen Rösner)

Karlsruhe, 18. Januar 2023Noch sind es fünf Monate hin bis sich vom 15. bis 17. Juni 2023 die Karlsruher Messehallen wieder zur 22. REHAB – Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion öffnen. Zum Jahresauftakt vermeldet die Messeleitung, die kommende REHAB wieder in drei Messehallen zu planen. „Wir freuen uns, über die Teilnahme so vieler marktführender Unternehmen − sowohl Herstellende aus den Kernsparten der Messe als auch renommierte Namen aus dem Fachhandel und vielversprechende Newcomer sorgen für ein hochwertiges Messeangebot auf der REHAB 2023.“, informiert Projektleiterin Annika Gehrmeyer. „Um nur einige Beispiele aus dem Bereich Rollstuhl und -zubehör zu nennen: Ottobock, Alber, Meyra, Invacare und Schuchmann als auch Fachhändler wie Storch & Beller und das SC Sanitätshaus Carstens meldeten sich frühzeitig an. Die REHAB Karlsruhe wird die gesamte Bandbreite der Branche abbilden und ist für Besuchende eine wichtige Anlaufstelle, um sich hinsichtlich der aktuellen Entwicklungen im Hilfsmittelmarkt auf den neuesten Stand zu bringen.“, ergänzt Gehrmeyer.

Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, übernimmt erneut die Schirmherrschaft. Ab 2023 findet die Fachmesse wieder alle zwei Jahre statt. Die aktuelle Ausstellerliste sowie vielfältige Informationen zur kommenden Fachmesse finden sich online unter www.rehab-karlsruhe.com.

Auf dem Bild zu sehen ist die dm-arena der Messe Karlsruhe, hier findet sich im Vordergrund der Messestand von Meyra auf dem sich Besuchende über neueste Hilfsmittel informieren.
REHAB 2022: Blick in die dm-arena (Messe Karlsruhe / Behrendt und Rausch)

Branchentreffpunkt REHAB

Wiederkehrende Unternehmen wie beispielsweise Invacare bereichern das Messeangebot. Aus seiner großen Bandbreite an Produkten legt Invacare auf der REHAB seinen Schwerpunkt auf Küschall Rollstühle aus dem Aktiv-Reha-Bereich. Ebenso nimmt Alber als führender Spezialist für Rollstuhl-Zusatz- und Aktivantriebe wieder an der Fachmesse teil. Die Wiederbeteiligung des Unternehmens Ottobock, das als einer der führenden Anbieter im Rollstuhlbereich, in der Orthetik, sowie von Exoskeletten und als Weltmarktführer im Bereich Prothetik gilt, hat Signalwirkung: „Wir freuen uns sehr auf die REHAB in Karlsruhe. Der Austausch von Impulsen auf der Messe ist für die Branche von großer Bedeutung. Unser Fokus in 2023: Die ganzheitliche Versorgung von Patientinnen und Patienten mit neurologischen Indikationen. Im persönlichen Gespräch stellen wir unsere dazugehörenden Hilfsmittel und Neuheiten vor, wie den Exopulse Mollii Suit. Die REHAB bietet hierfür eine ideale Plattform zum Treffen, Vernetzen und Inspirieren, von Mensch zu Mensch.“, erläutert Philipp Hoefer, Geschäftsführer Vertrieb & Marketing DACH bei der Otto Bock HealthCare Deutschland GmbH.

Stefan Schäfer, Meyra Geschäftsführer Vertrieb & Marketing DACH, unterstreicht die Bedeutung der REHAB für den Markt und lobt das erfolgreiche Messeformat: „Die REHAB 2022 war nach der dreijährigen Messepause wieder ein voller Erfolg für uns als Aussteller: Ein sehr gut besuchter, neu designter Meyra-Messestand ermöglichte uns die lang ersehnten persönlichen Gespräche mit vielen Fachhändlern und Nutzenden. Gerade die gute Organisation und die hohen Besucherzahlen, nicht nur aus dem süddeutschen Raum, sondern auch aus den Nachbarländern schätzen wir sehr. Deshalb freuen wir uns auf die REHAB 2023 und sind gerne wieder dabei!"

Als Neuausteller begrüßt die Messeleitung unter anderem Topro. Der norwegische Hersteller für Rollatoren im Premiumsegment begründet seine Teilnahme mit der Ausrichtung auf den DACH-Markt. „In meiner beruflichen Vergangenheit wurde ich von der regionalen Wichtigkeit der Rehab überzeugt. Die Grenznähe bietet zudem auch vielen Kunden aus der Schweiz die Möglichkeit, sich in einem großartigen Ambiente zu informieren. Ich freue mich darauf erstmalig mit unserem Team DE und CH teilnehmen zu können.“, erklärt Norbert Jahnke, Interims-Geschäftsführer Topro GmbH.

__________________________________________________________________________

Über die REHAB

Die REHAB Karlsruhe ist seit über 40 Jahren fest im Terminkalender der Branche verankert und hat sich im Zwei-Jahres-Turnus als die wichtigste Plattform für qualitativ hochwertige Mobilitätshilfen und Kinderhilfsmittel aus Deutschland und dem europäischen Ausland etabliert. Insgesamt umfasst das Messespektrum neueste Trends und Innovationen der Rehatechnik, Hilfsmittelversorgung sowie aktuelle Therapieansätze und Pflegeangebote. Nähere Informationen finden sich unter www.rehab-karlsruhe.de

Ihre Ansprechpartnerin

Portrait Marion Künstel
Presse
Marion Künstel
PR Manager
T: +49 721 3720 2306
F: +49 721 3720 99 2306