REHAB

Messe Karlsruhe

16. – 18. Mai 2019

Marktplatz barrierefreies Bauen & Wohnen

Querschnitt eines barrierefreien Hauses +

Barrierefreies Wohnen

In den eigenen 4 Wänden bleiben – barrierefrei Bauen und Umbauen

Bei Neubauten können sich Architekten, Planer und Behörden im Vorfeld darauf einstellen, Wohnungen, Gebäude und öffentliche Orte barrierefrei zu planen und zu bauen. Der Gesetzgeber sorgt mit Normen und verbindlichen Bauordnungen für eine immer breitere Umsetzung. Anders bei Umbauten: Hier steht der Betroffene vor der Herausforderung, die für ihn geeigneten Maßnahmen in bestehende Wohnstrukturen zu integrieren. Planungsratgeber und Normen helfen, Wohnungen und Gebäude barrierefrei umzurüsten. Auch der Markt hat sich mit einer Vielzahl an intelligenten Lösungen darauf eingestellt. Es gibt Treppenlifte zum nachträglichen Einbau, mobile Rampen, Toilettensitze, Haltegriffe, Einstiegshilfen, unterfahrbare und höhenverstellbare Möbel, rutschfeste Matten, neuartige und leicht zu pflegende Materialien, technische Assistenzlösungen wie automatische Türöffner und Videoüberwachungen.

Der Marktplatz Bauen und Wohnen bietet Fachbesuchern, Betroffenen und deren Angehörigen sowie Interessierten aus der Baubranche ein breites Angebot an Aufzügen, Rampen sowie Produkten für die barrierefreie Bad- und Küchengestaltung.

Der Bereich barrierefreies Bauen und Wohnen wird auf der REHAB 2017 erneut durch einen Gemeinschaftsstand zum Thema Alltagsunterstützende Assistenzlösungen (AAL) ergänzt. Im Fokus stehen dabei moderne Technologien und IT-gestützte Assistenzlösungen, die das Leben mit Alters- und Mobilitätseinschränkungen wesentlich erleichtern und zu einer verbesserten Pflege beitragen.

Impressionen 2015

Die Themen der REHAB 2017 im Überblick

Themen der REHAB 2017

Marktplätze bündeln die vielseitigen Themen der REHAB und bieten einen Überblick über die vielfältigen Angebote der Aussteller.

mehr
Schirmherrschaft

Schirmherrschaft

Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, übernimmt die Schirmherrschaft der REHAB

mehr